Fortschritt in der offenen Wissenschaft: Das Knowmad Institut tritt der Barcelona-Erklärung bei!

Wir freuen uns, bekannt zu geben, dass das Knowmad Institut offiziell die Barcelona-Erklärung über offene Forschungsinformationen unterzeichnet hat. Dies bekräftigt unser Engagement für Transparenz und Zugänglichkeit in der Wissenschaft. Diese neue Zugehörigkeit ergänzt unsere bestehenden Verpflichtungen, die San Francisco-Erklärung zur Bewertung der Forschung (DORA) und unsere Mitgliedschaft in der Coalition for Advancing Research Assessment (CoARA), und stärkt weiterhin unsere Unterstützung…

Erforschung der Ernährung unserer Vorfahren, Gewalt in Zentralamerika, Verfolgung von Menschenhandel und diätetische Vorteile für Eidechsen

Diese fünf Artikel bieten wertvolle Einblicke in verschiedene Forschungsbereiche. Von der Erforschung des evolutionären Einflusses der Ernährung unserer Vorfahren bis hin zum Verständnis von Gewalt in Zentralamerika, der Verfolgung von Menschenhandel und den diätetischen Vorteilen von Hundertfüßern für Eidechsen werfen diese Themen wichtige Aspekte unserer Welt auf. Besuchen Sie die bereitgestellten URLs, um die vollständigen Artikel zu lesen und Ihr Verständnis für diese faszinierenden Themen zu vertiefen. Bleiben Sie neugierig und lernen Sie weiter mit dem Knowmad Institut!

Knowmad Review: Cannabis und 3D-Daten

Die erste Studie untersucht die Faktoren, die die Wahl von Cannabis-Produkten durch Verbraucher beeinflussen, wobei die Rolle von Preis und Produktqualität hervorgehoben wird. Die zweite Studie konzentriert sich auf den Bedarf an mehr wissenschaftlichen Beweisen für die Verwendung von Cannabis zu medizinischen Zwecken und den genetischen Faktoren, die mit der Behandlung verbunden sind. Die dritte Studie untersucht, wie die Integration von 3D-Daten aus städtischen Siedlungen die Datenqualität und -genauigkeit der europäischen Bevölkerung verbessern kann.

Vorsitzender des One Young World Japan Komitees schließt sich dem Rome Consensus 2.0 an

Während des Gipfeltreffens von One Young World 2021 in München hatte Rev. Martin Diaz, der als Delegierter für El Salvador teilnahm, die Gelegenheit, Kimihito Okubo zu treffen, der Mitglied des OYW-Vorstands, Gründer von OYW Japan und Förderer des interkulturellen Dialogs zur Friedensbildung ist. Der One Young World Gipfel 2022 wird im Mai nächsten Jahres in…

Botschafter des One Young World schließen sich dem Rome Consensus 2.0 an

Das Europäische Institut für multidisziplinäre Studien zu Menschenrechten und Wissenschaften – Knowmad Institut – ist stolz darauf, dass einer unserer Gründer für die Teilnahme am One Young World Summit eingeladen wurde, und die Arbeit, die unser Team jeden Tag für eine nachhaltige, gerechtere und multipolare Welt leistet, dort bekannt machen konnte. Der jährlich stattfindende One…

Historische Neuklassifizierung von Cannabis bei den Vereinten Nationen

Historische Neuklassifizierung von Cannabis bei den Vereinten Nationen Dieser Tag, der 2. Dezember 2020, wird als der historische Tag in Erinnerung bleiben, an dem die Suchtstoffkommission der Vereinten Nationen (CND -Commission on Narcotic Drugs) gezeigt hat, dass sie nach wie vor glaubwürdig und relevant ist. Denn, während der wiederaufgenommenen 63. Tagung stimmte sie über die…

Gemeinsame Erklärung zum Zugang und zur sicheren Verwendung von Arzneimitteln

Gemeinsame Erklärung des Knowmad Institut & Nierika AC zur öffentlichen Konsultation zu den WHO-Leitlinien zur Gewährleistung einer ausgewogenen nationalen Politik für den Zugang zu und die sichere Verwendung von Arzneimitteln. [aux_button label=”DOWNLOAD PDF” size=”medium” icon_align=”?Over” color_name=”dark-gray” border=”” style=”” icon=”pen” link=”https://knowmadinstitut.org/wp-content/uploads/2020/02/Joint-Statement-of-Knowmad-Institut-Nierika-AC-for-public-consultation_-WHO-Guideline-on-ensuring-balanced-national-policies-for-access-and-safe-use-of-medicines.pdf” target=”_blank”] Das Europäische Institut für multidisziplinäre Studien zu Menschenrechten und Wissenschaften – Knowmad Institut –…

Startschuss für #RethinkProcess

Der umfassendste Prozess für internationale Reflektion und Aktion für Wissensnomaden wurde in Wien vorgestellt. Am 15. Dezember 2019 startete mit einer exklusiven Präsentation in Wien das internationale Projekt “#RethinkProcess”, das in seiner ersten Phase 10 Organisationen aus 8 Ländern umfasst und mit Foren, Debatten, einem Index mit Schwerpunkt auf Menschenwürde bis 2024 koordiniert arbeiten wird,…